Sichtschutz streichen - so geht's

Welche Werkzeuge ihr benötigt, die richtige Vorbereitung und Techniken zum Streichen

Sichtschutz und Zäune schirmen euch vor neugierigen Blicken von Nachbarn oder Passanten ab. Damit diese Holzelemente lange ihr gutes Aussehen behalten, benötigen sie die richtige Pflege und zuverlässigen Schutz. Egal, ob ihr eine deckende Wetter-Schutzfarbe oder eine transparente Holzschutzlasur verwendet: Mit unserer Checkliste und unseren Tipps habt ihr die nötigen Werkzeuge bei der Hand und die Holzflächen optimal vorbereitet. Auch wie ihr Sichtschutzwände, Zäune oder Holzpaneelen anschließend mit imprägnierenden Holzölen streicht, erfahrt ihr hier.

Vorbereitung: Materialliste

  • Schleifpapier mittlerer Körnung (60 bis 80)
  • Malerpinsel
  • Pflanzenbinder oder Gartenschere
  • Plastikfolien
  • Holzöl

 

Sichtschutz aus Holz streichen - Vorbereitung

1. Vorbereitung

1. Büsche und Pflanzen zurückschneiden oder mit Pflanzenbindern zurückbinden. Wachsen die Büsche dicht am Zaun, deckt sie einfach mit Plastikfolie ab.

2. Alte Nägel oder Schrauben, die aus dem Zaun ragen, nach Möglichkeit entfernen oder bündig in die Oberfläche hineindrücken.

3. Groben Schmutz vom Sichtschutzelement, Zaun bzw. der Holzpaneele abbürsten.

4. Haben Sichtschutz, Zaun oder Holzpaneele eine Altbeschichtung, z.B. Lack, Dickschichtlasur oder Holzfarbe, müsst ihr diese restlos entfernen. Hier lest ihr, wie ihr neues Holz bzw. altes Holz vorbehandelt.

5. Wie ist das Wetter? Bleibt es voraussichtlich trocken, ist es mindestens 10 °C warm und nicht wärmer als 21 °C, dann ist der Moment ideal. Der Anstrich eines Sichtschutzelements, Zauns oder einer Holzpaneele ist bei direktem, starkem Sonnenlicht nicht empfehlenswert.

Sichtschutz aus Holz streichen mit Xyladecor

2. Streichen

1. Tragt GardenFlairs Holzöl – erhältlich in Oliven Grau, Klassik Grau, Sand Grau und Graphit Grau – auf einer verdeckten Stelle auf, um den Farbton zu prüfen.

2. Streicht waagerecht verlaufende Paneelen horizontal und senkrecht angeordnete Latten vertikal mit einem Flachpinsel. Immer von der Oberseite eines Paneels nach unten, um etwaige Tropfen zu erwischen, bevor sie trocknen.

TIPP: Bei länger dauernder Anwendung, wie z.B. bei großen Flächen, solltet ihr das Holzöl von Zeit zu Zeit umrühren, damit der Farbton gleichmäßig bleibt.

3. Um alle Ecken zwischen den Paneelen zu streichen, verwendet dann einen kleineren Malerpinsel.

4. Lasst anschließend die Fläche mindestens fünf Stunden trocknen, bevor ihr ein zweites Mal streicht.

5. Sobald ihr fertig seid, reinigt alle Pinsel mit Pinselreiniger oder Verdünnung. Wenn der Zaun bzw. die Sichtblende trocken sind, entfernen Plastikfolie, Pflanzenbinder etc.

Sichtschutz aus Holz streichen - Ergebnis

3. Ergebnis

Die fertig gestrichene Holzpaneele

Sichtschutz aus Holz streichen - Ergebnis

3. Ergebnis

Der fertig gestrichene Sichtschutzzaun