1. FSC-zertifizierter Schulungswald in Deutschland eröffnet

Xyladecor ist Partner und Sponsor dieses Schulungswaldes

Die Gemeinde Heidenrod bei Bad Schwalbach (Taunus) ist stolz auf ihren Wald. Das mit Recht, ist dieser doch der größte kommunale Wald einer Flächengemeinde in Hessen. Bürger und Kommune sind deshalb ihrem Wald besonders verbunden, er ist im Bewusstsein der Bevölkerung tief verankert. Jetzt ist dieser Wald noch „reicher“ geworden, denn zusammen mit dem FSC® Deutschland und der Traditions-Holzschutzmarke Xyladecor als Partner entstand im Heidenroder Forst unter Anleitung und Aufsicht des hiesigen Forstamtes der 1. FSC-zertifizierte Schulungswald. Die großartige Idee, Kinder, Schüler und Waldinteressierte im Wald zu schulen, ist 2013 Wirklichkeit geworden.  Der Schulungswald wurde einen Tag vor der offiziellen Eröffnung von Landrat Burkhardt Albers, dem Ersten Beigeordneten Herbert Olbrich in Vertretung vom Bürgermeister Harald Schmelzeisen, Revierförster Volker Diefenbach, der Marketingverantwortlichen von Xyladecor Annette Rauber und Erika Müller, verantwortlich für Marktkooperationen bei FSC® Deutschland der Presse vorgestellt. Alle Beteiligten hoffen, dass das Heidenroder Modell im wahrsten Sinne des Wortes Schule machen wird. Denn, so Annette Rauber, Holzschutz ist auch Waldschutz. Erika Müller und Annette Rauber dankten Thorsten Junkers, Sektionsleiter der Deutschen Waldjugend, denn ohne die unermüdliche Hilfe der Mitglieder dieser Organisation hätte die Schulungswald-Idee nicht realisiert werden können.

Den Wald verstehen lernen - 25 Stationen helfen dabei

Allein der Eingang zum Schulungswald ist einen Besuch wert. Mit der Allee der Bäume des Jahres werden die Besucher auf den Schulungswald eingestimmt, erleben auf wenigen Metern die Artenvielfalt der Bäume. Aber das natürliche Lernprogramm hat noch viel mehr zu bieten. Mit viel Sach- und Expertenkenntnis hat Revierförster Volker Diefenbach mit tatkräftiger Unterstützung der Deutschen Waldjugend 25 Stationen geschaffen, die den Wald und dessen Bewohner aber auch das Holz pädagogisch wertvoll auf den Schau- und Infotafeln erklären und zum Erkunden oder Ausprobieren der Exponate einladen. Zu hören ist z.B. ein Holz-Xylophon, zu riechen eine Duftorgel, zu fühlen und zu sehen ein Baumwurzelmodell. „Verwirrungen“ könnte es im Wald-Labyrinth geben, wer aus diesem herausfindet, darf aber sofort weiterlernen, denn der Dachsbau oder das Akustik-Didaktikum haben ihre besonderen Reize. Auf der Holzschutztafel erfährt der Besucher, wie notwendig der richtige Holzschutz an und im Haus sowie im Garten ist und dass, für viele sicherlich eine neue Erkenntnis, sogar die Wälder so geschont werden.

Im Waldklassenzimmer findet bald der erste Unterricht statt. Angemeldet haben sich bereits verschiedene Schulen aus der Umgebung. Darüber hinaus bietet das Forstamt auch Erwachsenenführungen nach Rücksprache oder vorgegebenen Terminen an, zu denen auch Kinder und Jugendliche willkommen sind. Für alle, die der 1. FSC-zertifizierte Schulungswald aus nah und fern anlockt, gilt der Satz von Förster Volker Diefenbach: „Wer diesen Wald besucht, geht klüger nach Hause oder in die Schule zurück.“

Das ist auch das Anliegen von Xyladecor, dem Partner und Sponsor dieses Schulungswaldes. Annette Rauber, damals Marketing Manager Woodcare & Consumer Paints und in dieser Position die Marketingverantwortliche für Xyladecor, kommentierte die Idee Schulungswald wie folgt: „Vorbildliche Forstwirtschaft ist auch das Anliegen unseres Unternehmens AkzoNobel. Wir wollen, dass die Kinder von klein auf die Wälder kennenlernen, um sehr schnell zu erfahren, dass es viel mehr gibt als etwa nur Wald-Kinderspielplätze. Die Schüler/innen sollen erfahren, dass der Wald lebt, dass er der Lieferant für den natürlichsten Werkstoff auf unserem Planeten, das Holz, ist. So werden sie als Erwachsene, vielleicht sogar schon als Heranwachsende, viel Gefühl für den richtigen Holzschutz entwickeln, denn Holz ist zwar ein Geschenk der Natur, doch es muss geschützt und gepflegt werden, wenn es als Gartenmöbel, Zaun, Fassade, Gartenhaus, Baumhaus u.v.m. lange ‚weiterleben’ soll. Dazu liefern Xyladecor-Produkte einen wertvollen Beitrag.“

Und Herbert Olbrich, der Erste Beigeordnete der Gemeinde Heidenrod, meinte: „Dass der 1. FSC-zertifizierte Schulungswald ein Teil unseres kommunalen Waldes, mit 4.600(!) Hektar der größte einer Flächengemeinde in Hessen, wird, das ist eine Attraktion mit Lerngarantie rund um den Wald. Ein begrüßenswerter Fortschritt hin zur Natur. Wir hoffen, dass viele Besucher dieses einmalige Angebot annehmen.“ Der Schulungswald ist übrigens über 21 Hektar (210.000 qm) groß.

Xyladecor als Sponsor, der FSC®, die Gemeinde Heidenrod, der Förster sowie die Deutsche Waldjugend werden den Schulungswald in den nächsten Jahren weiterhin unterstützen, denn alle beteiligten „Macher“ haben dasselbe Anliegen den Wald zu schützen, zu pflegen, gemeinsam für Wald und Mensch da zu sein. Dafür gibt es kein besseres Beispiel als kontinuierlichen Waldunterricht durch Forstbeamte oder Lehrer im Schulungswald und die Aufklärungsarbeit des FSC® zum Thema sozialverantwortliche Waldbewirtschaftung.